Franchisesystem schafft die Stromkosten ab

 

10.11.17 Die dezentrale Energieerzeugung erfreut sich in Deutschland zunehmender Beliebtheit. Photovoltaikanlagen und Stromspeicher gehören zwischenzeitig zu einem modernen Haus wie die Heizungsanlage. Hintergrund dieser positiven Entwicklung und der damit verbundenen steigenden Nachfrage ist die Möglichkeit, Strom auf dem eigenen Hausdach sehr günstig herzustellen, in Batterien zu speichern und zu jeder Tages- und Nachtzeit zu verbrauchen. Das Franchisesystem Enerix geht jetzt noch einen Schritt weiter. Mit der Stromcloud ist es möglich Solarstrom für die Wintermonate einzulagern. Damit liefern die Enerix-Franchisebetriebe Hausbesitzern eine Lösung, mit der sie ihre Stromkosten abschaffen können.

Wie funktioniert das im Detail?
„Photovoltaikanlagen wandeln Sonnenenergie in elektrische Energie um, immer dann wenn Sonnenlicht auf die Solarmodule fällt. Sind elektrische Geräte im Haus eingeschaltet, wird der Solarstrom direkt genutzt. Ein Nachteil der Solarkraftwerke ist jedoch, dass sie in unseren Breitengraden im Sommer zu viel, im Winter sehr wenig und nachts überhaupt keinen Strom produzieren“, erläutert Peter Knuth, Mitbegründer von Enerix.
„Durchschnittlich erreichen Haushalte mit einer Photovoltaikanlage eine 20 prozentige Eigenversorgung.“

Ein Teil der Lösung ist die Möglichkeit Strom zu speichern. Strom in größeren Mengen und über einen längeren Zeitraum zu speichern benötigt jedoch sehr viel Platz. „ Mit den nur Kühlschrank großen Stromspeichern erreichen Hausbesitzer eine jährliche Eigenversorgung von bis zu 80 Prozent. Nur in den Wintermonaten reicht die Sonneneinstrahlung nicht aus den Speicher entsprechend zu füllen“, erläutert der Energiefachmann, der bereits seit über 15 Jahren in der Branche tätig ist. Damit liefert der Speicher eine wesentliche Steigerung, eine Lücke zur hundertprozentigen Eigenversorgung bleibt aber dennoch.

Diese Versorgungslücke wird mit der Stromcloud geschlossen
Überschüssiger Solarstrom, der weder verbraucht noch gespeichert werden kann, wird über das öffentliche Stromnetz in der Stromcloud eingelagert.  „Mit dieser Gesamtlösung liefern wir unseren Endkunden einen großen wirtschaftlichen Vorteil und unseren Franchisepartnern ein einmaliges Geschäftsmodell mit einem unvorstellbaren Marktpotenzial“.  Enerix wurde 2007 gegründete Unternehmen und gehört zu den wenigen technischen Franchisesystemen auf dem deutschen und österreichischen Markt. Im Mai dieses Jahres wurde Enerix vom Deutschen Franchise Verband (DFV) zum Franchisesystem des Jahres 2017 ausgezeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.