Domino’s Gastro-Franchise mit Rekord

Mit rasantem Wachstum erkämpft sich das Gastro-Franchise Domino’s immer mehr Marktanteile. Denn Domino’s Pizza freut sich aktuell über den 300. Standort. Mit der Übernahme von Hallo Pizza prägen immer mehr Filialen in markantem Rot-Blau das Stadtbild, nachdem erst im Oktober 2018 der 250. Store in Offenburg eröffnete. Mit dem neuen Store in Magdeburg kommen die Pizza-Profis ihrem langfristigen Ziel von 1.000 Stores in Deutschland ein großes Stück näher. Über 130 Franchisepartner und etwa 5.000 Mitarbeiter machen Domino’s Pizza Deutschland GmbH zu einem der größten Gastro-Franchise-Geber. 

Jubiläum in Magdeburg

In Magdeburg sind die Vorräte aufgestockt, die Pizzaöfen laufen heiß und die Lieferräder auf Hochglanz poliert: Der offiziellen Neueröffnung des 300. Domino’s Stores am 19. Februar im Breiter Weg 255 steht nichts mehr im Wege. Für Geschäftsführer Kay Kladroba und seine Frau und Geschäftspartnerin ist es bereits der vierte Store in der Region Magdeburg. Damit sind ab sofort in der  Landeshauptstadt 80 Mitarbeiter im Einsatz, um mit zehn E-Bikes, 14 Elektro-Smarts und zwei Rollern frische, heiße und leckere Pizza zu den Kunden zu bringen. Das Besondere am 300. Store? Er liegt in der Altstadt von Magdeburg und damit im Herzen der Stadt: Stoffel Thijs, CEO der Domino’s Pizza Deutschland GmbH ist stolz: „Dieser Store bildet einen wichtigen Meilenstein für unsere Position in Deutschland. Ein großes Lob an unser Team und die leidenschaftlichen Franchisenehmer, ohne die diese Leistung gar nicht möglich gewesen wäre.“ Mit dem 300. Store ist Domino’s seinem kurzfristigen Ziel, in Deutschland 500 Stores zu eröffnen, einen entscheidenden Schritt nähergekommen. Und auch Kay Kladroba denkt schon zaghaft über Store Nummer fünf nach.

Die Käse-Alternative

Um dem Wunsch der Kunden nach Pizzen frei von tierischen Erzeugnissen nachzugehen, führt Domino’s ab sofort auch zwei vegane Pizza-Kreationen ein und stellt das Sortiment so noch breiter auf. Sowohl der leckere Pizzateig als auch der Belag sowie der Reibeschmelz sind frei von tierischen Produkten wie Milch oder Eiern. Beide Pizzen, Ventura und Kap Verde, können ab sofort über den Domino’s Webshop, die App oder direkt in der Filiale bestellt und genossen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.