Franchise-Expo 18: Mach Dein eigenes Ding?

“Besuchen Sie die größte Franchise Messe Deutschlands, die FRANCHISE EXPO18 in Frankfurt!” So schallt es von den österreichischen Bergen herunter und will uns glauben machen, dass da was Neues, Großes ansteht. Mitnichten, so wissen die erfahrenen Franchisemänner und -frauen im Lande. Die deutsche Franchise-Messe hat eine langjährige Geschichte, die seinerzeit jäh in der Essener Gruga endete, nachdem die Verantwortlichen es sich mit den wichtigsten Trägern der deutschen Franchisewirtschaft verdarben, indem sie sich konzeptlos im Kleinklein verzettelten und die getürkten Besucherzahlen nur noch Mitleid und Zorn erregten.

So kommt der Tiroler Apfel Cox Orange daher und will uns das Geschäft neu erklären. Das Konzept bleibt im Zeichen des World Wide Web diffus, insbesondere die entscheidende Frage, wie denn die Besucher deutschlandweit angezogen werden sollen. Flott: “Das ist der neue Szene-Treff für Menschen mit Lust auf Selbständigkeit, Interesse an Franchising und für Unternehmen, die über Franchising expandieren wollen.” Cool, dann mal los. Aber der Schmäh allein kann nicht wirklich überzeugen.

Weiter: “Hier treffen Sie an die hundert Aussteller aus Deutschland, US und anderen Ländern, etablierte und neue Franchisemarken aus allen Branchen, mit allen Investmentlevels.” Wer ist das, möchte man Fragen? Wie soll das gelingen?

Ein Bildkonzept soll es richten, keine Handyfotos und keine Hochformate! Der DFV berichtet so: “Vom 27. bis 29. September findet sie in Frankfurt statt, die FRANCHISE EXPO18. Bereits jetzt laufen die Vorbereitungen an und das heißt auch, dieses tolle Messekonzept mit den passenden Bildern zu bewerben. Die Mitglieder des Franchiseverbandes haben nun die Chance, auch hier Präsenz zu zeigen und die eigene Bilderwelt in die professionelle Vermarktung des Franchise-Events des Jahres einfließen zu lassen. Voraussetzung: Die Bilder entsprechen den Vorgaben des definierten Fotokonzeptes.”

Im Zentrum der visuellen Vermarktung der FRANCHISE EXPO18 sollen Franchisenehmer in ihrem individuellen Alltag stehen – ebenso selbstbestimmt wie selbstbewusst, denn schließlich ist der Claim der Messe „Mach Dein eigenes Ding – make your own thing“. Ein weiteres Plus: Jedem Franchisepartner-Bild wird ein individuelles Statement beigefügt, in dem dezent und überzeugend für das jeweilige System geworben wird.

So, so, dann harren wir der Dinge, die da kommen, und wünschen gutes Gelingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.