FUTTERHAUS-Franchise startet mit ÖKOPROFIT

„Die Teilnahme am ÖKOPROFIT-Programm ist ein erster Schritt. Zielsetzung ist,
die Maßnahmen, die sich aus den Erkenntnissen des Programms ableiten lassen,
zukünftig auf zahlreiche weitere Märkte auszudehnen“, so Kristof Eggerstedt, für
den Bereich zuständiger Geschäftsführer. Im Rahmen des Programms wird DAS
FUTTERHAUS im Franchising  als Teil einer Gruppe von zwölf Betrieben Maßnahmen zur
Kostensenkung und Umweltentlastung individuell entwickeln und in einem für
DAS FUTTERHAUS maßgeschneiderten Umweltprogramm zusammenfassen. Die
am Programm teilnehmenden Märkte werden im Anschluss an die zwölfmonatige
Projektphase zertifiziert.

Seit Ende Februar ist DAS FUTTERHAUS mit einer Auswahl Hamburger Filialen sowie der Zentrale in Elmshorn Teil des ÖKOPROFIT
Programms 2019. Beim ÖKOPROFIT Programm handelt es sich um ein
bundesweites Projekt, das in vielen Städten, Gemeinden und Kreisen in
Deutschland bereits erfolgreich in Zusammenarbeit mit Betrieben durchgeführt
wurde. Ziel ist die nachhaltige ökonomische und ökologische Stärkung von
Unternehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.