April, April: Gastro-Franchise Burger King im Schoko-Wahn

Pünktlich zu Ostern verwöhnt uns Burger King mit folgendem Aprilscherz: Die Schokoladenseite von   Gastro-Franchise Burger King: Süße Schokolade und herzhafter WHOPPER, Burger King ist der Meinung, dass das sehr wohl zusammenpasst. Im Rahmen einer groß angelegten Werbekampagne sollte die Franchise-Kette eine Special-Edition des Burger-Klassikers präsentieren: Den Chocolate WHOPPER. Diese ganz besonders süße Burger-Variante besteht dabei komplett aus Schokolade und weiteren kandierten Zutaten.

Schön gedacht im Zeitgeist der Überzuckerung mal kariöse Akzente zu setzen. Während landauf, landab, die meisten Unternehmen der Gastro-Szene auf healthy food oder gar vegane Produkte schielen, wollte der Multi-Burger-Brater auf einen Schoko-Burger setzen. Das scheint witzig, die Redaktion kann darüber jedoch nur geneigt den Kopf schütteln. In Wahrheit wird einem nur Angst und Bange, weil wir das dem Fast-Food-Multi tatsächlich zutrauten – ganz nah an der Realität des wirklichen Produktspektrums.

Was solls, hier die Liste der süßen Scheinverführung im Originalton: “Zwei saftige Schokoladenkuchen als Bun, ein auf offener Flamme gegrilltes Schokoladen-Patty mit kandierten Blutorangen, Ringen aus weißer Schokolade, zarten Blättchen aus Milchschokolade, garniert mit Himbeersirup und einer Vanille-Glasur – das sind die Zutaten, aus denen der Traum eines jeden Schokoladen- und BURGER KING Fans besteht. Und für alle, die keine Gurken auf dem Burger mögen: Auf die schokoladige Variante in Gurkenform wird ganz sicher niemand verzichten wollen. Mit dem neuen Produkt will BURGER KING all jene Gäste und Fans ansprechen, die auch bei einem süßen Snack nicht auf ihr flammengegrilltes Lieblingsprodukt verzichten wollen und statt Torte lieber Burger auf dem Tablett haben.” Wir haben echt gelacht und den Korrekturfehler in der PM übersehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.