Kracher: Nur 200 seriöse Franchisesysteme

Zu Beginn des Jahres 2019 läßt es das Franchisesystem Town & Country Haus mal kräftig krachen: Nach Erkenntnis von T&C ist die Beurteilung von Franchissysemen nach herrschendem Maßstab kein taugliches Mittel. Wer alleine Systemauszeichnungen und Gebührenstrukturen vergleicht, springt zu kurz. Entscheidend sei die Frage nach dem Gewinn- und Glückspotential der Franchisepartner.

Denn rund 950 Unternehmer-Systeme böten ihre Franchisepartnerschaft zwar am Markt an. Aber ihre Vielfalt ist ebenso spannend wie verwirrend. Ob Handel, Dienstleistung, Gastronomie oder Handwerk – Franchise gibt es in jeder Branche. Nächster Kracher aus dem Hause T&C: Brancheninsider schätzen, dass es nur ca. 200 attraktive und seriöse Franchisesysteme gäbe. Wer in der Selbständigkeit auf ein Franchisekonzept aus dem 950 Systeme zählenden Topf setze, hätte somit oftmals die Qual der Wahl.

Entscheidende Kriterien sind dabei aber insbesondere die Ertragslage der Franchisepartner, die Fähigkeit der Franchisezentrale, ihre Partner sinnvoll zu unterstützen, und das Lebensglück der aktiven Franchisepartner. Die Höhe der erhobenen Gebühren sagten in der Realität hingegen wenig über die Qualität eines Franchisesystems oder des Franchisegebers aus.

Glück kontra Franchise-Gebühren

T&C: Im direkten Vergleich der Kriterien trennt sich bei detaillierter Betrachtung schnell die Spreu vom Weizen. Bei der Einschätzung des Potenzials in Frage kommender Franchisegeber können etablierte und erfolgreiche Referenzsysteme wie Town und Country Haus Franchiseinteressenten wichtige Orientierung geben. Am Beispiel des mehrfach ausgezeichneten Franchisesystems lassen sich für die eigene Entscheidung wichtige Vergleiche zu den angebotenen Unterstützungsleistungen des Franchisegebers, der Markenbekanntheit oder der geprüften Qualität des Franchisesystems sowie der Zufriedenheit der aktiven Franchisepartner ziehen. „Im Vergleich zu anderen Franchisesystemen fallen unsere prozentualen Gebühren relativ gering aus“, erklärt Benjamin Dawo, Leiter Gründungsmanagament bei Town & Country Haus, “nur wenn unsere Partner selbst erfolgreich sind und Geld verdienen, verdienen wir also mit. Das macht unser Franchise-System zu einem Win-Win-System und deshalb ist unser Hauptinteresse, unsere Partner zum Erfolg zu führen.“ mehr

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.