Neues aus dem Fitness-Franchising

Jahr für Jahr wächst die Zahl der Mitglieder in Fitnessstudios, 2018 beispielsweise um knapp 5 Prozent. Einer der Gründe dafür ist, dass die Branche sich mit neuen Trainingsmöglichkeiten wie EMS immer wieder selbst revolutioniert. Wir werfen einen Blick dahinter, wie Fitness Franchises auf dem neuesten Stand der Zeit bleiben.

Fitnessstudios erfreuen sich noch immer steigender Beliebtheit – obwohl bereits mehr als 11 Millionen Deutsche und damit mehr als jeder achte Bundesbürger in einem Fitnesscenter angemeldet sind. Die Branche boomt, und zwar nicht nur im Bereich der Studios an sich, sondern auch bei Ernährung, Wellness & Co.

Mehr als fünf Milliarden Euro Umsatz verzeichnete die gesamte Fitnessindustrie in Deutschland im vergangenen Jahr. Einen Teil davon machen Fitness-Franchises aus: Viele Fitnessstudio-Ketten treiben ihre Strategie dank eines Franchisesystems voran.

Body Shape Fitness, easyfitness, MC Shape, Bodystreet, fitbox und INJOY sind nur einige der zahlreichen Unternehmen in Deutschland, die mittels Franchising noch mehr Standorte aufbauen möchten.

So profitieren Fitness-Franchises

Die Vorteile eines Franchisesystems in der Fitnessbranche liegen dabei auf der Hand: Marketingaktionen und Einkäufe von Geräten können so gebündelt werden, und eine einheitliche Marke wird aufgebaut und genutzt. Dank dieser Pluspunkte sind viele der genannten Fitness-Franchises durchaus erfolgreich unterwegs. mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.