Wie aus einer guten Gastro-Idee ein Erfolgskonzept wird

Sharing is Caring Gastro-Gründertag 2017

Für viele Gastro-Franchisesystem liefert der Gastro-Gründertag wichtige Erkenntnisse. Der Schritt in die Selbstständigkeit mit einem eigenen Gastronomiebetrieb ist oft eine Herausforderung: Der Businessplan will geschrieben, die Finanzierung gemeistert, die Location und das perfekte Team gefunden und die Gäste mit der richtigen Kombination aus Ambiente, Produkt- und Servicequalität zum Besuch und Wiederkommen animiert werden. Wie das gelingt? Das erfuhren auf dem zweiten Gastro-Gründertag in Berlin über 150 Interessierte von Gastro-Experten, Branchenkennern und Gastronomiegrößen wie Patrick Rüther, Cynthia Barcomi, Steffi Rothenhöfer, Billy Wagner und Michael Kuriat, die ihre Erfahrungen und ihr Wissen teilten. Newcomer, Gastronomen und Food-Interessierte kamen in den Genuss, Gründungszutaten, Erfolgsrezepte und Gastronomiekonzepte kennenzulernen und sich mit Experten auszutauschen. Wer selbst nicht dabei war, kann die Präsentationen und Diskussionsrunden ab sofort online verfolgen unter goo.gl/yAyZyH.

Über den Gastro-Gründerpreis
Der Gastro-Gründerpreis (www.gastro-gruenderpreis.de) prämiert seit 2014 die besten Gründungskonzepte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Er hat sich seit seinem Start im Jahr 2014 zum größten Gründerwettbewerb für Gastronomen im deutschsprachigen Raum entwickelt. Bei den 715 Einreichungen allein in diesem Jahr zeigen die Jungunternehmer einen hohen Grad an Kreativität, Qualität und Innovation. Die Gründungsinitiative wird veranstaltet von orderbird, dem führenden iPad-Kassensystem für die Gastronomie. Ermöglicht wird der Gastro-Gründerpreis von den Partnern Concardis, dem erfahrenen Spezialisten für bargeldlose Zahlungen, Mastercard, dem führenden Anbieter für Zahlungsverkehrslösungen, und METRO Cash & Carry Deutschland, dem Partner für Profis. Zudem fördern den Gastro-Gründerpreis als Sponsoren Melitta Professional, dem Experten für professionelle Kaffeezubereitung, die ETL ADHOGA, die Steuerberatung für Hoteliers und Gastronomen, die Berlin School of Coffee, die Kaffeetrainer für Profis, die Berlin Food Week, die Plattform für Food-Interessierte und Branchenkenner, das Pop-up-Restaurantkonzept LADEN EIN und VEGA, der Partner für Gastronomiebedarf, sowie Radeberger Pilsner und Unibail Rodamco Deutschland, eines der führenden Shopping Center-Unternehmen. Als Medienpartner engagieren sich die fizzz und die ROLLING PIN für die Gründerinitiative für Gastronomen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.