Benko auf Shopping-Tour

Rene Benko

Der Warenhäus-König hat wieder zugeschlagen: Der österreichische Milliardär Benko erweitert sein Kaufhaus-Imperium.

Der österreichische Milliardär René Benko übernimmt zusammen mit der thailändischen Central Group die Schweizer Globus-Warenhäuser. Das teilte Benkos Unternehmen Signa in Wien mit. Die 48 Warenhäuser der Migros-Genossenschaftsgruppe und standen seit Monaten zum Verkauf.

Nachdem schon der “Kaufstadt” -Deal für enorme Aufregung im Franchise-Markt sorgte, angesichts der knappen 1A-Flächen in der Innenstadt, setzt Benko mit Globus jetzt noch einen drauf! Seine Signa Holding ist ohnehin ein europäischer Immobilienriese, geschätztes Vermögen rund 7,5 Milliarden Euro. Benko kontrolliert damit einen Großteil der, für die großen Franchise-Systeme zur Verfügung stehenden Flächen. Auch die Premium-Warenhäuser KaDeWe in Berlin, Oberpollinger in München und das Alsterhaus in Hamburg gehören Benko. In Wien hat Benko, der dort 2014 wegen Korruption verurteilt wurde, in bester Zentrumslage das sogenannte Goldene Quartier mit Luxus-Geschäften aus aller Welt gebaut.

Joint-Venture

Beim Globus-Geschäft handele sich um ein 50:50-Joint Venture, der Kaufpreis für Globus und verschiedene Immobilien betrage umgerechnet mehr als 900 Millionen Euro, teilte Signa mit. “Als Schweizer Traditionsmarke passt Globus hervorragend in unsere europäische Allianz mit starken lokalen und internationalen Marken”, erklärte Vittorio Radice, Leiter des Europageschäfts der Central Group.

Die Globus-Gruppe hat scheinbar zuletzt tiefrote Zahlen geschrieben. Die Restrukturierung und der Umbau der Globus-Filialen dürften weitere Beträge in dreistelliger Millionenhöhe verschlingen, so das Blatt. Es ist zu erwarten, dass die Globus-Warenhäuser in Städten wie Zürich, Basel und St. Gallen in Luxuswarenhäuser nach dem Vorbild der deutschen KaDeWe-Gruppe umgewandelt würden.

Eine Idee zu “Benko auf Shopping-Tour

  1. Pingback: Deal in der Krise - Franchising Network

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.