Ex-DFV-Vize bei Home Instead

Mehnert bei Home Instead

Seit dem 1. Oktober 2020 besetzt der Ex-DFV-Vize einen Platz in der erweiterten Geschäftsführung des Branchenprimus in der Pflegedienstbranche ein. Seither ist Alexander Mehnert für die Bereiche Partner-Gewinnung, Schulungsmanagement und den Support von Partnerbetrieben zuständig.

Home-Instead Master-Franchisenehmer Jörg Veil zieht damit ein Kaliber der Extraklasse unter den Franchise-Managern im Lande ins Boot. Der ehemalige Marineoffizier und Absolvent der Universität der Bundeswehr in Hamburg kann ein steile Franchise-Karriere vorweisen. Nach seiner Erfahrung auf hoher See begann der Marineoffizier als Geschäftsbereichsleiter Franchise bei der Schülerhilfe. Danach avancierte er zum Geschäftsführer bei der TeeGschwendner GmbH. Vor seinem Eintritt in die Geschäftsleitung von Home Instead legte Mehnert ein zweijähriges Intermezzo als Geschäftsführer und Confiserie Coppeneur et Campagon ein – ein Franchise-Start-up. Mit dem Wechsel vom Teehandel zum Pralinen-Geschäft gab er wegen der hohen Belastung beim Aufbau eines frischen Franchise-System seine DFV-Funktion auf und übergab an Anita Roske von der NORDSEE sein Amt als Schatzmeister.

Die Erwartungen bei der Confiserie Coppeneur aus Bad Honnef waren hoch als Alexander Mehnert am 1. Juli 2018 als weiteren Geschäftsführer antrat. Nach damals 25 Jahren sollte bei Coppeneur eine neue Struktur für weiteres Wachstum mit der zusätzlichen Position geschaffen werden. Diese Hoffnung hegte der Gründer und Chocolatier Oliver Coppeneur, um den weiteren Erfolgsweg des einzigartigen Unternehmens dank der langjährigen Expertise Mehnert´s zukunftsgerichtet mitzugestalten. Als Gründer und begnadeter Chocolatier kümmerte sich Oliver Coppeneur vor allem um Weiterentwicklung, Qualität und Innovation sowie um die Repräsentanz der Marke nach außen. Alexander Mehnert leitete die Organisation von der Produktion bis hin zum Vertrieb. Doch im Fokus steht, gemeinsam mit bestehenden Kunden und Fachhändlern zu wachsen.

Der Startschuss zur favorisierten Franchise-Kette fiel auf dem Köln-Bonner-Flughafen. Im Gate-Way-Sektor eröffnete bald darauf schon das erste Geschäft im Franchising. Doch die Performance seitdem lahmte; und die „Doppelkonstellation“ in der Führungsspitze währte nur bis zum Juli 2020, dann machte Mehnert auf der Stelle kehrt und trat ab. Seine Lücke an der Franchise-Front der Confiserie schließt nun ein Mann aus der zweiten Reihe: Oliver Tölge, der bisher die Leitung Einkauf innehatte und schon sechs Jahre lang das Vertrauen des charismatischen Gründers genießt.

Mehnert geriet derweil von den Querelen im Gesellschafterkreis von TeeGschwender enerviert, bei Coppeneur et Compagnon aus dem Regen in die Traufe. Nun tritt der Top-Manager mit dem Marschallstab im Tornister beim Pflegedienst Home Instead an. Mit der Einberufung von Mehnert in die Geschäftsleitung arbeitet CEO Jörg Veil weiter an seinen Wachstumsplänen für 2020: „Zwar wird es schwierig erneut um 50 Prozent zu wachsen, aber wir peilen ein Wachstumsziel von 30 Prozent an. Zudem ist es uns wichtig dabei weiterhin unsere hohe Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit zu halten.“

Der personelle Fischzug passt in Veil´s Masterplan. Denn nach dem Aufbau von Null 2007 zur Branchenspitze mit 125 Franchisenehmern 2019 mit der amerikanischen Lizenz für die Betreuung Betagter daheim, denkt er sicherlich daran, die operative Verantwortung für das Franchise-System in bewährte Hände zu legen. Alexander Mehnert ist und war sein Wunschkandidat – Nachhilfe, Teehandel, Pralinen und nun Altenpflege – die Branchen liegen denkbar weit auseinander, doch das Konzept Franchising ist universell. Wenn der studierte Pädagoge Mehnert nach der Erprobung auf der Brücke künftig das Kommando hat, bleibt Jörg Veil Zeit, um sich um die Mehrung des Familien-Vermögens aus dem Verkauf von Lekkerland an die REWE zu kümmern. 800 Millionen Euro berappte der Lebensmittelriese und vereinnahmte mit dem O.K. vom Kartellamt im Herbst 2019, das von Veil´s Vater mitgeründeten und nun versilberten Familienunternehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.