Der stille Franchise-Riese TÜV-Rheinland

Andreas Berents, Geschäftsführer FSP TÜV Rheinland

Andreas Berents fungiert seit Mai 2019 als Global Expert Franchise bei der zur TÜV-Rheinland-Gruppe gehörenden TÜV International GmbH in Köln und ist Managing Director der FSP Leitung und Service GmbH in Geltow. Zuvor war er langjährig Geschäftsführer der zum Reifenkonzern Michelin gehörenden Autowerkstattkette Euromaster und von Mister Minit, einem Franchise-Pionier. Herr Berents, bislang haben Sie erfolgreich zwei Franchise-Systeme restrukturiert und wieder auf die Erfolgsspur gesetzt. Welche Herausforderung stellt sich Ihnen nun bei FSP?

Vorab ein Kompliment an meine Vorgänger. Bei FSP lief und läuft es rund. Schließlich bietet das bewährte Partnerschaftsmodell alle Leistungen für ein erfolgreiches Geschäftsmodell in einem kompetitiven Markt. Die vorhandenen Stärken zu fördern lag also auf der Hand, und die Systematik eines funktionierenden Franchise-Systems gab mir dabei Orientierungshilfe. Dieses System ist die High-End-Variante aller Kooperationen: ein bei reduzierten Risiko multiplizierbares Geschäftsmodell. Damit steht FSB bei der jetzt schon erreichten Marktposition gut da und macht vor allem jungen Kfz-Techniker, die sich als eigener Chef verwirklichen wollen, ein attraktives Angebot. mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.