Freenet statt mobilcom-debitel

mobilcom debitel Shop

Mitte Juli 2022 wurde die bekannte Marke Mobilcom-Debitel zugunsten von Freenet eingestellt. Von den Änderungen sind neben dem Online-Handel auch alle stationären Shops betroffen. Mobilcom-Debitel verschwindet vom Markt, damit Freenet als Hauptmarke mehr im Fokus stehen kann: Die Mobilfunkmarke Mobilcom-Debitel ist damit offiziell Geschichte.

Damit geht auch die Umgestaltung der eigenen Filialen und der über 180 Franchise-Shops und über 500 Filialen einher, die in den nächsten Monaten abgeschlossen werden soll. Die neue Markenstrategie hatte Freenet-Chef Christoph Vilanek bereits im Februar angekündigt. „Aus Mobilcom-Debitel wird Freenet – mit diesem logischen und strategisch wichtigen Schritt räumen wir mit der Markendualität auf, die unter dem Dach der Freenet AG entstanden ist“, sagte damals der Manager.

„Bislang war Mobilcom-­Debitel nur im Segment Mobilfunk verhaftet“, so Susanne Boldt, Bereichsleiterin Marketing und Digitales der Freenet Group im Gespräch mit dem Dienst “telecom-handel”. „Wir haben festgestellt, dass wir es nur sehr schwer schaffen, die Marke um weitere Segmente wie Internet oder TV aufzuladen. Freenet bietet uns hingegen diese Möglichkeiten, diese Marke ist breiter aufgestellt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.