Good News aus Waldlaubersheim

KFC Gastro-Franchise

In schwierigsten Zeiten in der Gastronomie gibt es auch überraschende Nachrichten: Ein 50 Meter hoher Werbemast weist den Weg zum neu gestalteten KFC Restaurant am Lohrgraben in Waldlaubersheim. Das Besondere an diesem Standort ist das Gebäude selbst: Es besteht aus Holz und bildet damit eine besonders nachhaltige Alternative zu gängigen Fastfood-Restaurants. 40 Personen finden hier einen neuen Job. Außerdem zeigt sich die Inneneinrichtung in ganz neuem Design: Naturmaterialien veredeln den Industrial Style, das dazu passende Interieur lädt in gemütlichen Rot- und Braun-Tönen zum Verweilen ein. Dem Gründer der Kultmarke, Colonel Harland Sanders, wird ebenfalls Tribut gezollt – großformatige Fotos hängen im Restaurant und erinnern an die KFC Legende.

Franchisepartner Frank Trampenau eröffnet mit Waldlaubersheim bereits sein sechstes KFC Restaurant und setzt damit seine Erfolgsserie als Chicken-Spezialist fort. Auch er ist stolz auf das innovative neue Konzept des Standorts. „Gemeinsam mit meinem neuen Team freue ich mich besonders, in diesem Restaurant aus nachwachsenden Rohstoffen und mit einladender Atmosphäre unsere Gäste begrüßen zu dürfen. Wir bereiten unsere beliebten Chicken-Spezialitäten täglich frisch zu und verleihen ihnen mit den elf geheimen Kräutern und Gewürzen nach Originalrezept den unverwechselbaren KFC Geschmack“, erklärt Trampenau.

Auch Marco Schepers, General Manager von KFC Deutschland ist begeistert von der Location: „Gebiete mit hoher Verkehrsfrequenz und starker Einzelhandelskonzentration bilden einen unserer Expansionsschwerpunkte in Deutschland.“

Handmade in KFC

Bei KFC wird in den Restaurants täglich auf traditionelle Art gekocht. Dabei verwendet KFC nur Hähnchenfleisch, das täglich von Hand nach genau festgelegten Abläufen frisch paniert und zubereitet wird.

Der Mutterkonzern Yum! Brands, Inc.

Yum! Brands, Inc., mit Sitz in Louisville, Kentucky, betreibt über 47.000 Restaurants in mehr als 140 Ländern und Hoheitsgebieten. Das Unternehmen zählt zu den Aon Hewitt Top Companies for Leaders in Nordamerika. Die Restaurantmarken von Yum! – KFC, Pizza Hut und Taco Bell – sind die weltweit führenden Anbieter für Hähnchen, Pizza und mexikanische Gerichte. Weltweit eröffnet Yum! im Durchschnitt mehr als sechs neue Restaurants pro Tag und ist damit führend im Bereich der Systemgastronomie.

KFC als globale Marke

KFC, eine Tochtergesellschaft von Yum! Brands, Inc. (NYSE: YUM), ist eine global agierende Systemgastronomie-Marke mit einer reichen, jahrzehntelangen Erfolgs- und Innovationsgeschichte. Ihren Anfang nahm sie mit dem Koch Colonel Harland Sanders, der vor über 75 Jahren ein „legendär leckeres“ Rezept kreierte – eine Liste mit geheimen Kräutern und Gewürzen, die in die Rückseite seiner Küchentür eingeritzt war. Noch heute folgt KFC seinem Erfolgsrezept: In mehr als 23.000 Restaurants in über 140 Ländern und Hoheitsgebieten bereiten ausgebildete KFC Köche unser Hähnchenfleisch frisch von Hand zu.

KFC in Deutschland

KFC ist seit 1968 in Deutschland vertreten und heute mehr denn je auf Expansionskurs: Seit 2010 konnte die Anzahl der Restaurants in Deutschland auf über 170 Filialen bundesweit stark ausgebaut werden. Im Geschäftsjahr 2019 erwirtschaftete das Unternehmen in Deutschland einen Netto-Umsatz von 268 Millionen Euro (+4%). Im Jahr 2019 wurden bundesweit 2 neue Restaurants eröffnet. Die Anzahl der Restaurants soll in den nächsten Jahren auf 500 und einer Milliarde Umsatz gesteigert werden.

Eine Idee zu “Good News aus Waldlaubersheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.