ETL-Wernze im Fokus

ETL-Chef Franz-Josef Wernze

Mit einer Franchise-Offensive im Gesundheitssektor rückt die Beratungsgesellschaft ETL in das Rampenlicht der wirtschaftaftspolitischen Diskussion und erhält prompt Applaus vom Deutschen Franchiseverband (DFV). Dabei ist Macher hinter dem Firmenkürzel nicht nur ein gemachter Mann, sondern ebenso ein ausgemachter Fußball-Fan. Als Steuerberater hat er Millionen verdient, als Fan Millionen investiert. Franz-Josef Wernze – ein Portrait.

„Um den Diskurs über Franchising im Gesundheitswesen anzustoßen, haben ETL ADVISION und der Deutsche Franchiseverband eine strategische Allianz geschmiedet. Ziel dieses Bündnisses ist es, die Vorteile des professionellen Franchisings für das Gesundheitswesen zu verdeutlichen, um sowohl Ärzte, Zahnärzte, Physiotherapeuten als auch die übrigen Leistungserbringer fit für die Zukunft zu machen und sie so nicht zuletzt in ihrer Freiberuflichkeit und Selbständigkeit zu stärken. Gerade für das Gesundheitswesen sehen wir große Chancen, die der Franchisegedanke und seine professionelle Umsetzung auch ganz praktisch aufwirft“, betont Marc Müller, Vorstand ETL AG Steuerberatungsgesellschaft. „Nicht zuletzt stärkt ein solches Netzwerk die Position der Ärztinnen und Ärzte und bietet allen Beteiligten eine deutlich verbesserte Wettbewerbsposition. Übrigens auch gegenüber Klinikketten, so dass ein Franchisesystem im Gesundheitswesen zur Stärkung der Freiberuflichkeit des Arztes führen wird.“ mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.