Autogrill, SSP und LeCrobag

LeCrobag Shop

An der Spitze der Bakery-Snack-Franchise-Kette LE CROBAG steht zwei Jahre nach der Übernahme von Autogrill zukünftig ein neuer Geschäftsführer. Jan Kamp, ehemals bei SSP, übernimmt die Position von Friederike Stöver. Die SSP Deutschland GmbH (SSP) ist ein Unternehmen, das in der Systemgastronomie tätig ist. Es ist ein mittelbares Tochterunternehmen der britischen Select Service Partner Ltd. Ihren Schwerpunkt sieht die SSP im Betreiben von Franchiseunternehmen wie etwa Starbucks, Kamps und Burger King. Auch entwickelt sie eigene Marken, zum Beispiel Caffè Ritazza oder Zapfhahn. Zuvor war Kamp mehr als zehn Jahre bei der Bäckereikette Kamps in diversen Führungspositionen tätig.

LE CROBAG ist Spezialist für original-französische Backwaren. Das Angebot von Croissants, Baguette- und Pâtisserie-Spezialitäten bedeutet ein Alleinstellungsmerkmal im umkämpften Segment der Verkehrsgastronomie, vor allem an Bahnhöfen der DB. Autogrill als Profi in diesem Bereich übernahm LE CROBAG vor rund zwei Jahren und verstärkte damit die Präsenz in Deutschland, einem der führenden Gastronomiemärkte in Europa.

Autogrill ist ein Weltmarktführer im Bereich der Verkehrsgastronomie mit einem großen Portfolio von F&B-Units (Food&Baverage) für Reisende. Die Gruppe ist in 31 Ländern mit mehr als 60.000 Mitarbeitern präsent, sie betreibt etwa 4.000 Outlets an rund 1.000 Standorten.

Autogrill richtet sein Angebot an den spezifischen Anforderungen der Reisegastronomie aus und ist vor allem an Flughäfen, Autobahnraststätten und Bahnhöfen vertreten. Hinzu kommen Outlets in Einkaufszentren, Messen, Museen und anderen Kultureinrichtungen.

Die scheidende Friederike Stöver startete noch als Studentin ihre Karriere bei LE CROBAG und wurde eine der ersten Franchisepartnerinnen. Sie verantwortete als Geschäftsführerin mehr als 25 Jahre die Marke. Nun übernimmt Jan Kamp die Position des Geschäftsführers.

Autogrill hatte LE CROBAG zum 1.3.2018 von der Boulangerie Neuhauser übernommen. LE CROBAG ist mit mehr als 120 Stores in Deutschland und in Österreich und Polen vertreten.

Weitere Beiträge

Weltweit The Body Shop in 89 Märkten präsent und erwirtschaftete 2022 mit 7000 Beschäftigten einen Umsatz von 791 Millionen Euro. Der Hauptsitz der Firma befindet sich in London. Vor wenigen Tagen ging das Unternehmen für Naturkosmetik in Großbritannien mit 200 Filialen und Franchise-Shops pleite. Jetzt steht auch in Deutschland die Zukunft von 66 Läden in den Sternen.

19. Februar 2024

Vor wenigen Tagen ging das Unternehmen für Naturkosmetik in Großbritannien pleite. Jetzt entscheidet auch in Deutschland ein Insolvenzverwalter über den Betrieb und seine rund 350 Mitarbeiter hierzulande. Der deutsche Ableger der Kosmetikkette The Body Shop ist insolvent. Das schreibt die "Wirtschaftswoche".

15. Februar 2024

„Einst gründete Hans-Christian Limmer die Kette Backwerk, später investierte er in die Systemgastronomie Hans im Glück und Pottsalat“. So taktet das Magazin CAPITAL vom 11. O1.2024 seine Enthüllungsstory rund um das Treffen von rechtsextremen Teilnehmern in der Villa Adlon auf. Doch erkenne den Fehler: Der unternehmerische Genius Robert W. Kirmaier.

15. Februar 2024

Kai Enders trat zum Jahresauftakt 2024 dem Advisory Board von Properti bei. „Als profilierter Experte in der Immobilienbranche wird er das Proptech-Unternehmen fortan in beratender Funktion unterstützen“, so das offizielle Bulletin. Mit der Aufnahme von Kai Enders setzen die Gründer auf fundiertes Fachwissen und strategische Weitsicht, um die Wachstums- und Expansionspläne des Unternehmens zu realisieren.

8. Februar 2024

Nach oben scrollen