Virtuelle Makler-Welten

REMAX_Gerrit Volz_Hai Long Nguyen (330 x 221)

Showroom, digitale Entdeckung von Immobilien und persönliches Kundengespräch auf 450 Quadratmetern: Wegen der Corona-Krise nutzt das Franchise-System RE/MAX Germany aktuell verstärkt Video-Konferenzen und Online-Besichtigungen. Der klassische Schreibtisch mit dahinter sitzendem Makler war gestern. Heute setzen Makler verstärkt auf visuelle Inszenierung und Customer Experience, neudeutsch für Kundenerlebnis. Hohe Decken, Industriedesign und ein modernes Interieur sollen in Stuttgart ab sofort auf 450 Quadratmetern, verteilt auf drei Ebenen inklusive Schulungsraum, ein neues Immobilienerlebnis für Käufer und Verkäufer und für Mieter und Vermieter aus Stuttgart und Umgebung schaffen. Die beiden RE/MAX Franchisenehmer Gerrit Volz und Hai Long Nguyen haben deshalb vor Kurzem das RE/MAX Collection Büro in der Stuttgarter Innenstadt eröffnet.

Nicht nur der Kauf und Verkauf von Immobilien werden sich in den nächsten Jahren weiter deutlich verändern, sondern auch die Art der Präsentation. Was sich in anderen Branchen bereits vielfach bewährt hat – Showrooms in innerstädtischen Bestlagen und Erlebbarmachen des Images und der Produkte mit Pop-Up-Stores und speziellen Ladenkonzepten –, will nun auch das Immobilienmaklernetzwerk RE/MAX Germany für sich nutzen.„Das RE/MAX Collection Büro in Stuttgart-Mitte ist ein Vorzeige-Shop für unser gesamtes Netzwerk“, sagt Kurt Friedl, CEO und Gesellschafter von RE/MAX Germany.

Digitale Tools in der Corona-Krise

Wegen der Corona-Krise hat sich die Arbeitsweise des Maklers stark verändert: Die RE/MAX-Makler arbeiten in der Regel vom Home-Office aus und treten mit den Kunden über Telefon und digitale Tools wie E-Mail, Instant Messenger und Video-Konferenz in Kontakt. „Die Nachfrage nach Wohnimmobilien ist ungebrochen hoch. Online-Besichtigungen jetzt umso intensiver eingesetzt“, erläutert Friedl.

Präsenzbesichtigungstermine mit Kaufinteressenten direkt im Objekt finden nur in Ausnahmefällen statt. Der Makler bereitet in diesem Fall die Immobilie entsprechend vor: Er öffnet alle Türen, lüftet die Wohnung und plant ausreichend zeitliche Puffer zwischen den einzelnen Terminen ein. Makler und Kunde halten den nötigen Sicherheitsabstand, tragen Handschuhe, Schutzmaske und Schuhüberzieher und berühren keine Gegenstände.

Weitere Beiträge

Weltweit The Body Shop in 89 Märkten präsent und erwirtschaftete 2022 mit 7000 Beschäftigten einen Umsatz von 791 Millionen Euro. Der Hauptsitz der Firma befindet sich in London. Vor wenigen Tagen ging das Unternehmen für Naturkosmetik in Großbritannien mit 200 Filialen und Franchise-Shops pleite. Jetzt steht auch in Deutschland die Zukunft von 66 Läden in den Sternen.

19. Februar 2024

Vor wenigen Tagen ging das Unternehmen für Naturkosmetik in Großbritannien pleite. Jetzt entscheidet auch in Deutschland ein Insolvenzverwalter über den Betrieb und seine rund 350 Mitarbeiter hierzulande. Der deutsche Ableger der Kosmetikkette The Body Shop ist insolvent. Das schreibt die "Wirtschaftswoche".

15. Februar 2024

„Einst gründete Hans-Christian Limmer die Kette Backwerk, später investierte er in die Systemgastronomie Hans im Glück und Pottsalat“. So taktet das Magazin CAPITAL vom 11. O1.2024 seine Enthüllungsstory rund um das Treffen von rechtsextremen Teilnehmern in der Villa Adlon auf. Doch erkenne den Fehler: Der unternehmerische Genius Robert W. Kirmaier.

15. Februar 2024

Kai Enders trat zum Jahresauftakt 2024 dem Advisory Board von Properti bei. „Als profilierter Experte in der Immobilienbranche wird er das Proptech-Unternehmen fortan in beratender Funktion unterstützen“, so das offizielle Bulletin. Mit der Aufnahme von Kai Enders setzen die Gründer auf fundiertes Fachwissen und strategische Weitsicht, um die Wachstums- und Expansionspläne des Unternehmens zu realisieren.

8. Februar 2024

Nach oben scrollen