Michael E. Heinritzi

Neuer Star bei McDonald’s

McDonald's Star Michael Heinritzi

Vor 38 Jahren startete Michael E. Heinritzi seine Erfolgsgeschichte als heute größter Lizenzpartner von McDonald’s in Europa. Der erste Franchise-Store des damals 30 Jahre alten Kitzbühlers stand in Rosenheim – heute befinden sich 17 der Heinritzi-Betriebe in Österreich. Im Oktober eröffnete der Unternehmer sein ingesamt 49. Restaurant in Kiefersfelden.

Von Ray Kroc bis hin zu Michael E. Heinritzi

Die Erfolgsgeschichte von McDonald’s begann bereits 1940, als Richard und Maurice McDonald ihr erstes Restaurant in San Bernardino, Kalifornien, eröffneten. Seit 1953 zieren die „Golden Arches“, also das goldene M, die Restaurants von Richard und Maurice McDonald’s.

Ray Kroc – ehemals Milchshake-Maschinen Vertreter, übernimmt das Restaurant-Konzept der McDonald Brüder und eröffnet sein erstes Mc Donald’s Restaurant in Des Plaines, Illinois, USA. Seither gilt das verbindliche Mc Donald’s Prinzip „QSS – Qualität, Service, Sauberkeit“. Im Jahr 1966 hat Ronald Mc Donald als Unternehmensfigur seinen ersten Auftritt – er ist noch heute das Symbol für die besonders kinderfreundlichen Restaurants! Ende der 60er Jahre wird der Big Mac erfunden – bis heute wohl der bekannteste Burger der Welt!

Am 4. Dezember 1971 eröffnet in München das erste McDonald’s Restaurant Deutschlands. Bereits seit 1982 ist der Kitzbühler Michael E. Heinritzi, Vater von vier Kindern, Lizenznehmer und mit 50 McDonald`s Restaurants in Deutschland und Österreich der größte Franchise-Nehmer in Europa. Insgesamt beschäftigt er in seinen Restaurants über 1.800 Mitarbeiter. Der vierfache Vater wohnt in Kitzbühel und ist mit Alexandra Swarovski verheiratet.

Bei der Firma Heinritzi wird Teamgeist und partnerschaftliche Zusammenarbeit großgeschrieben. Dem Recruiting aus den eigenen Reihen verdankt die Firma Heinritzi ihrem kontinuierlichem Wachstum. Dabei stand „fördern“ von Mitarbeitern immer im Vordergrund, so ist auch nicht verwunderlich, dass die Heinritzi Betriebe eine der ersten waren die ein Duales Studium den Bachelor of Arts (B.A.) Fachrichtung Gastronomiemanagement (Food, Beverage and Culinary Management) neben der klassischen Ausbildung zum Systemgastronom angeboten haben.


Weitere Beiträge

10. Januar 2020

Weltweit The Body Shop in 89 Märkten präsent und erwirtschaftete 2022 mit 7000 Beschäftigten einen Umsatz von 791 Millionen Euro. Der Hauptsitz der Firma befindet sich in London. Vor wenigen Tagen ging das Unternehmen für Naturkosmetik in Großbritannien mit 200 Filialen und Franchise-Shops pleite. Jetzt steht auch in Deutschland die Zukunft von 66 Läden in den Sternen.

19. Februar 2024

Vor wenigen Tagen ging das Unternehmen für Naturkosmetik in Großbritannien pleite. Jetzt entscheidet auch in Deutschland ein Insolvenzverwalter über den Betrieb und seine rund 350 Mitarbeiter hierzulande. Der deutsche Ableger der Kosmetikkette The Body Shop ist insolvent. Das schreibt die "Wirtschaftswoche".

15. Februar 2024

„Einst gründete Hans-Christian Limmer die Kette Backwerk, später investierte er in die Systemgastronomie Hans im Glück und Pottsalat“. So taktet das Magazin CAPITAL vom 11. O1.2024 seine Enthüllungsstory rund um das Treffen von rechtsextremen Teilnehmern in der Villa Adlon auf. Doch erkenne den Fehler: Der unternehmerische Genius Robert W. Kirmaier.

15. Februar 2024

Kai Enders trat zum Jahresauftakt 2024 dem Advisory Board von Properti bei. „Als profilierter Experte in der Immobilienbranche wird er das Proptech-Unternehmen fortan in beratender Funktion unterstützen“, so das offizielle Bulletin. Mit der Aufnahme von Kai Enders setzen die Gründer auf fundiertes Fachwissen und strategische Weitsicht, um die Wachstums- und Expansionspläne des Unternehmens zu realisieren.

8. Februar 2024

Nach oben scrollen