Franchise Management Award 2020: Die Nominierten!

Vapiano-Retter Mario C. Berger

Der Countdown für den Franchise Management Award 2020 läuft. In kurzen Abständen stellen wir nun die Nominierten nacheinander in loser Reihenfolge vor. Die ersten Kandidaten:

Franchise-Management Award 2020

  • Mario C. Berger (s. o.), Vapiano,

Glaube ans Comeback der Marke

Als Deus ex Machina betrat Ex-Vorstand Mario C. Bauer die Bühne im schier endlosen VAPIANO-Drama. Mario C. Bauer, der bis 2017 über sechs Jahre lang die Expansion von VAPIANO vorangetrieben hatte, sichert sich zusammen mit seinem Investorenteam nach dem Kauf von 29 Vapianos in Frankreich und Luxemburg für weitere 15 Mio. Euro nun auch die Marke und 30 deutsche Restaurants im Regiebetrieb. Das Ende vom Aufstieg und Fall der Kultmarke forcierte die Coronakrise: Der Sanierungsfall mutierte zum Insolvenzfall. Nun will Mario C. Berger die von anderen eingebrockte Suppe auslöffeln. Schließlich sind Krisenzeiten Unternehmerzeiten.

  • Marion Lauterbach, SCHÜLERHILFE

Marion Lauterbach, Schülerhilfe

Homeschooling in der Corona-Krise

In der Corona-Krise reagierte Schülerhilfe unter Federführung von Marion Lauterbach prompt: Seit Montag, den 23.03.2020, geben die über 8.000 Nachhilfelehrer der Schülerhilfe mehr als 25.000 Nachhilfestunden pro Tag per Online-Video-Chat als Ersatz für den ausgefallenen Unterricht vor Ort. Damit ist die Schülerhilfe nach eigener Einschätzung mit Abstand der größte Anbieter für professionelle Online Nachhilfe in Deutschland. Die 1974 gegründete Schülerhilfe praktiziert seit 1983 Franchising etwa die Hälfte aller Standorte wird in eigener Regie als Filiale betrieben. Das System ist in den Dekaden gereift. Die Quote der Abbrecher unter den Franchise-Gründern beziffert Marion Lauterbach mit „deutlich unter 1 Prozent“.

Fortsetzung folgt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.